Meine Foren

Das Forum der PC-Hobbyspiele-Schmiede

Du bist nicht angemeldet.

#1 2021-11-02 20:11:21

Horz
Mitglied
Registriert: 2021-09-19
Beiträge: 63

Godot

Ich fange jetzt mit Godot an. Godot ist eine Open-Source-Gameengine mit individuellem Ansatz. Sie ist komplett frei von Lizenzen und absolut kostenfrei. Sie gilt als relativ einfach - sicherlich kein Klick-Baukasten - aber mit einer leistungsstarken Script-Sprache und diversen Möglichkeiten.
Exportmöglichkeiten für diverse Systeme + Web ist gegeben.

Der Ansatz ist halt ein komplett anderer - wenn man einen Fehler in der Engine findet, so kann man diesen melden, aber da es open source ist, kann man nur hoffen, dass jemand diesen Fehler auch beheben möchte smile Da niemand mit der Engine direkt Geld verdient, kann ein bugfixing schon mal dauern. Man wird eben nicht bedient - dafür zahlt man aber auch nichts.

Ich weiß, Unity ist auch kostenfrei - aber meine Standard-Unity-Installation vor 3 Jahren war 4 GB groß - meine Godot-Installation ist ca. 75 MB groß - das ist schon eine andere Größenordnung.

Godot ist schlanker, und was ich bisher gesehen habe, für mich auch recht intuitiv.

Die Engine unterstützt 2D und 3D.

Da ich open source vom Gedanken her mag, gucke ich mir das genauer an.

Offline

#2 2021-11-03 14:20:41

grinseengel
Administrator
Registriert: 2020-12-10
Beiträge: 177

Re: Godot

Von der Godot Engine habe ich natürlich auch schon gehört. Allerdings habe ich die auch in der Vergangenheit noch nie auf meinem Rechner gehabt. Es gibt ja auch eine Communities zur Engine hab ich sehen. Ein paar Ergebnisse habe ich auch schon mal auf der Webseite betrachten können.

Mit welchen Ansatz geht du denn an die Engine heran? Wird es etwas im 2D oder 3D-Bereich werden, oder möchtest du erstmal Erfahrungen sammeln, ob das für dich das richtige Instrument ist. Am besten lernt es sich ja, wenn man ein kleines Ziel vor Augen hat.

Offline

Fußzeile des Forums